Sonntag, 7. Dezember 2014

".....nun gerade richtig!"

Zuerst möchte ich mich für die vielen, vielen anerkennenden Kommentare und Reaktionen auf meinen letzten Beitrag mit der "Guggeren Mütze" bedanken. Von überall her bekomme ich lobende Worte und viele schreiben, dass sie die Mütze nach meiner Anleitung nachstricken werden. Das ist wirklich schön und freut mich natürlich. Ganz ohne Hilfe ging es dann bei Ravelry aber nicht und auch da wurde reagiert und mir sogar die Übersetzung ins Englische angeboten. Das ist wirklich wie in einer grossen Familie, und ich bin dankbar für jede Hilfe. Trotzdem kann ich nicht jedes Mail und Anfrage beantworten, bitte versteht mich. Total überrascht wurde ich wirklich mit diesen vielen lieben Worten und ich bedanke mich ganz herzlich dafür.

"....nun gerade richtig!"

Nun will ich euch meine Shulie nicht mehr vorenthalten, die kam jetzt vor die Kamera, obwohl der Nebel immer noch um die Häuser schleicht. Es ist ein richtig gutes Teil geworden, und ich trage es hier mit einem Kurzarmshirt, oder es passt dann auch zur schwarzen Hose mit Bluse super gut. 


Muster: Shulie by Julie Roeder, Variante 2
Material: 319 g Wollmeise Lace-Garn (1686.5 Meter)
Farbe: Dornröschen WD, von mir überfärbt
Nadeln: 3.5 mm 
Abwandlung: Abschluss mit Perlmuster und Toho Perlen
Perlen: Toho Rocailles Perlen (Grösse wird noch ergänzt)
 
Am Schluss strickte ich 3.5 cm im Perlmuster, bevor ich mit einem I-Cord den Abschluss machte. Die Toho Perlen strickte ich mit Hilfe von Zahnseide ein (Video).


So gesehen glänzt es mir fast schon zu viel, in Wirklichkeit sind aber die Perlen nicht derart hervorstechend. Ich mag das einfache, glatt rechts Gestrickte sehr, denn die Farbe ist schon genug "lebendig" für meinen Geschmack und wirkt auch ohne grosses Muster.


Upps, hier sieht jeder der mich länger kennt, dass die zusätzlichen Kilos rundherum angesetzt haben. Gerade jetzt in dieser Zeit, wo die feinen Spanischen Nüsse locken, ist es für mich schwierig, Pfunde los zu werden :-( -. Ich arbeite daran.... Nur gut, dass mit dieser Shulie einiges vertuscht werden kann. Nach dem Entspannungsbad hängte ich Shulie über einem Stiel (von einem zum anderen Armloch) nass auf und sie ist wirklich noch "gewachsen". Am Rückenteil ist sie schön lang geworden und vorne könnte ich glatt eine Stecknadel für den Verschluss anbringen.

___________________


Kommentare:

Gwen hat gesagt…

Deinen Shulie klau' ich dir! Klasse geworden.

LG Gwen

Sonja`s Gestricksel hat gesagt…

Wunderschön und ganz tolle Farbe!
Grüessli Sonja

Berni hat gesagt…

Wow, die ist wunderschön! Deine Farben gefallen mir immer so gut und die Form finde ich super, locker aber doch auch elegant.
Liebe Grüsse
Berni

Milena Schlegel hat gesagt…

Das ist doch die Jacke, mit den sooooo vielen Maschen, nicht wahr? Wunderschön und raffiniert, aber ich stricke lieber kleine Teile und nähe es am Schluss zusammen, statt so ein Monsterding. Obwohl es wohl maschenmässig aufs Gleiche herauskommt, habe ich mit meiner Methode das Gefühl, dass ich schneller vorankomme.
Aber vielleicht wäre das mal was anderes, ein Vorsatz fürs neue Jahr....
Lieber Gruss
Milena

KB Design hat gesagt…

@ Milena: Mir fürchtete es auch vor den vielen (540) Maschen. Das Design gefiel mir jedoch so sehr, dass ich mir vornahm, es als Zwischenarbeit und beim Fernsehen in die Hände zu nehmen. Es klappte wunderbar, und als die rechts-links Reihen am Anfang vorbei waren, strickte es sich fast von selbst. Ich plane sogar schon die nächste Shulie, so einfach nebenbei, obwohl ich nicht oft eine Zweittäterin bin.
LG, Brigitte

PerlenSockenNaehTick hat gesagt…

Hach, liebe Brigitte, das mit den zusätzlichen Pfunden - wer kennt das nicht ;-) Die Jacke sieht klasse aus.
Und mit den Tohos - für die Festtage genau richtig ;-)

LG Ruth

Heike kraeuterlein hat gesagt…

eine wunderschöne Jacke ist das geworden Brigitte. Habe viel Spaß damit
lg Heike

Judy hat gesagt…

What a lovely sweater and very nice modeling :-)!! Who couldn't stand to lose a pound or two or maybe ten? Christmas fudge, cookies, etc. taste so good....

Empfohlener Beitrag

In die Höhe

Schon länger liegt diese Arbeit im Strickbeutel und ich bin davon einfach nicht überzeugt, dass es für mich tragbar wird. Mit fast 400 Masc...