Donnerstag, 27. Dezember 2012

MK's grosser Quilt

MK's grosser Quilt


Jetzt ist sie verschenkt und nun darf ich sie hier zeigen. Fast schon zwei Jahre ist es her, dass ein moderner Quilt passend auf ein rotes Sofa gewünscht wurde. Dies jedoch ohne mir Druck zu machen oder eine Zeitspanne anzugeben. Nachdem ich mir über den Geschmack, den Stiel und Farbe ein Bild gemacht hatte, wollte ich unbedingt auch meine Wünsche da hinein bringen. Schon lange war da die Idee, das Stricken und Nähen in einem Quilt zu verbinden. Die verschiedenen Quardate wählte ich dann aus dem Buch von Nicky Epstein, Knitting block by block.

7 fertig gestrickte Quadrate
 

 
Inspiration für den Entwurf des Quilts waren die wunderschönen Werke der Künstlerin Yoshiko Jinzenji. Der Entwurf kam auf Paier und dann begann ich mit den Vorarbeiten. Das war im Frühling. Immer wieder kamen in mir Zweifel auf, ob ich auf dem richtigen Weg sei. So blieb wieder alles liegen, bis nun anfangs Dezember. Jetzt startete ich aber wirklich mit dem schneiden und nähen, um den Quilt an Weihnachten verschenken zu können.
 
 
Grösse: 212 cm x 212 cm
Gewicht: 2840 g
Material:  Top und Rücken: Baumwollsatin, Baumwollflies
gestrickte Quadrate: Wollmeise 100 % Merinowolle, superwash, handegefärbt
 
 
Detail, und gleich noch mehr....
 
 
 
 
 

 
 
 
Die sechs einzelnen, verschieden grossen Teile habe ich gequiltet und dann mit einem dazwischen gefassten Paspel zusammen genäht. Da kam meine gute, alte Nähmaschine fast an ihre Grenze. Da das Baumwollflies recht dicht gewebt und schwer ist, die Stoffe auch noch, ergaben sich dann bei den Kreuzungen schon erhebliche Materialmengen. Aber, es hat geklappt und auf der Rückseite säumte ich die zusätzlichen Stoffstreifen (vom Paspel) von Hand um. Das wäre einfacher mit dem Stoff der Pasepeln zu machen. Mein Stoff war nicht durchgefärbt, und somit nicht schön. Normalerweise fasst man diese ja auch nur zweischen zwei Lagen und der Rest ist so nicht sichtbar.
 
 
So sieht also die gepatchte, fertige Rückseite aus. Auch den Rand fasste ich mit einem selbst hergestellten Paspel ein, denn das macht schon etwas aus und war von mir von Anfang an auch so gedacht.
 
Paspel Einfassung
 
Nun noch ein Bild vom 19. Dezember, da war ich mit dem guten Stück fertig.
 
 
Der Quilt ist jetzt am richtigen Ort und gut angekommen. Er gefällt und wurde nach gründlichem betrachten auch gleich ausprobiert. Seht doch selber...
 
 
 
 
Wo ist MK? ...da würden doch wirklich gleich zwei darunter passen!
 

 
_________________________________________________

 
 
Herzlich bedanke ich mich bei euch für die verbrachte Zeit hier in meinem Blog und die vielen Kommentare. Jetzt wünsche ich allen einen guten Rutsch in neue Jahr 2013, viele kreative Ideen, glückliche Stunden und Gesundheit!
 
__________________


Empfohlener Beitrag

Neue Eindrücke

In den letzten Tagen durfte ich sehr viele neue Eindrücke gewinnen und vieles über Italien erfahren. Ich machte eine wun...