Samstag, 4. Februar 2012

Von Kopf bis Fuss

Meine neue, wunderbare Mütze war schon draussen unterwegs mit mir. Als ich bei Ravelry dieses Muster entdeckte, war der Entschluss schnell gefasst und der Blatthuat (von Angelika Luidl)  war schnell gestrickt. Aus selbst gefärbter Seide/Merino/SeaCell, ist dieser Huat sehr angenehm zu tragen. Muster und der schöne Name haben es mir angetan. In der 40. Reihe hat sich in der Anleitung ein Fehler eingeschlichen, das Muster lässt sich trotzdem sehr gut fortsetzen und richtig beenden. Das Bord habe ich über 16 Runden gestrickt, mit rechts verschränkten Maschen und mit kleineren Nadeln.











Dann sind schon lange meine Socken "Tomaten mit Balsamico" fertig. Die waren auch schon an meinen Füssen, nur auf Fotos waren sie bis heute nicht. Ein schönes Muster ist das für bunte Sockenwolle, auch das habe ich bei Ravelry gefunden.  Es ist gratis erhältlich.







Jetzt habe ich von Kopf bis Fuss warm. Das ist schon wichtig, bei diesen eisigen Temperaturen.

___________________________


Freitag, 3. Februar 2012

Winter Spaziergang

Hier lass ich die Bilder sprechen....


beim Aufstieg




auf dem Friherrenberg


Das war gestern,
 minus 8°, aber schön!


____________________________

Dienstag, 31. Januar 2012

Total zufrieden



Einfach ganz entspannt und total zufrieden schaut sie aus - diese kleine Maus. Ich bin schon ein wenig stolz, denn die Kleine trägt eine Garnitur, die ich gestrickt habe. Was daran so besonders ist, möchte ich euch erzählen. Wie so oft bei mir, ist alles selbst entworfen, einfach nach meinem Gutdünken. Es wäre doch viel einfacher nach einer Anleitung zu stricken :-). Die grüne Wolle hatte ich gefärbt und so entstand zusammen mit einer Bebewolle in natur, das "Schlüttli" (auf Deutsch vielleicht Wickeljacke), Käppchen, Handschuhe und die Söckli. Und wie man sieht, es passt alles und das freut mich.

Nicht dass ihr jetzt denkt, ich sei Grossmutter geworden - nein. Meine Tochter hat die Garnitur verschenkt.

Meine besten Wünsche für die Eltern und möge die Kleine gross und stark werden!

Kleiner Nachtrag:
Das Spinntreffen war wunderschön, für diejenigen, die den Weg gefunden hatten. Dass man aber einfach nicht erscheint, finde ich nicht so toll. Ich musste anderen Interessierten aus Platzgründen absagen. Jetzt werde ich es in Zukunft anders organisieren. Wie bei anderen Kursen auch üblich, gilt die Anmeldung erst nach Bezahlung der Kurskosten.

Bilder habe ich keine gemacht, wir hatten genug Gesprächsstoff und es wurde fleissig gesponnen, Navajo Zwirn. Bis zum nächsten Mal.



____________________________

Empfohlener Beitrag

Im Kräuterbeet

  "Im Kräuterbeet" 125g / 469m (100g/376m) Handgesponnen Material: 60% Merino, 25% Seide, 10% Alpaka, 5% Kaschmir ...