Dienstag, 26. Oktober 2010

Schnee im Oktober....

neue Färbungen
Kaschmir/Seide
KidMohair/Seide
Schoppel Sockenwolle

...so heisst der helle Strang. Obwohl heute die Sonne scheint, finde ich es schwierig, die Farben so richtig einzufangen. Oder stelle ich einfach hohe Ansprüche? Trotzdem findet ihr einige davon hier im Shop. Schaut doch einmal vorbei, denn schon bald nehme ich alles mit an den Hobby- und Handwerkermarkt in 6418 Rothenthurm, am 5. - 7. November 2010.  Was dann weg ist, ist weg.

Meine ersten Noro Socken


NORO Kureyon Sock Yarn, Farbe S217
Grösse 37/38, 60 Maschen, Nadeln 2.5 (Metall!)
Verbrauch 68 g
Beginn mit Drehbündchen, dann 3 M re, 3 M li
Schaft-Muster: eigene Idee
meine verstärkte Herzchenferse
meine stumpfe Bandspitze

Das war schon der zweite Anlauf mit diesem Knäuel Wolle und nun wurde dieses Paar aber sehr schnell fertig. Es ist gewöhnungsbedürftig damit zu stricken und vorsichtshalber nahm ich nicht die Knit-Holznadeln. Mit der Zeit ging es dann recht gut und die Farbverläufe machen das Stricken wirklich zum Vergnügen. Am Schaft strickte ich ein Muster mit Hebemaschen, was dann recht fest macht und deshalb lies ich es über dem Fussrücken sein. So wärmt es am Schaft und drückt trotzdem in keinem Schuh. Die Ferse strickte ich jeweils mit dem Garnende, sodass der Farbverlauf nicht unterbrochen wurde. 

Das "Herbstleuchten Muster" habe ich so gestrickt über 8 Runden:

1. Runde:*5 M li, 1 M li abheben*
2. - 4. Runden: *5 re, 1 li abh*
5. Runde: 2 M li *1 li abh., 5 M li*
6. - 8. Runde: 2 M re, *1 M li abh., 5 M li*

Die Hebemasche wird so immer versetzt und ich denke, das Muster wäre auch gut für eine warme Mütze oder Pulswärmer. Hier nochmals das Muster:


Hebemaschenmuster "Herbstleuchten"








Empfohlener Beitrag

Neue Eindrücke

In den letzten Tagen durfte ich sehr viele neue Eindrücke gewinnen und vieles über Italien erfahren. Ich machte eine wun...